Access Datenbanken unter Mac OS X

Um unter Mac OS X mit Access Datenbanken zu arbeiten sind einige Tricks nötig. Hier seht ihr nun Schritt für Schritt, wie dies funktioniert.

Vorraussetzungen:

 

Schritte:

  • Öffnet den ODBC Manager
  • Wählt “System” DNS aus und klickt auf “Add”
  • Wählt “Continue” und tragt Namen und Beschreibung ein.
  • Selektiert dann die gewünschte .mdb Datei auf eurer Festplatte und wählt “Continue”
  • Wählt “Advanced Language” und entfernt den Haken bei “Auto-detect language”
  • Wählt weiter und dann testet die Verbindung und schließt den Dialog
  • Starten OpenOffice und wählt Datenbank im Menü aus
  • Im Dialog wählt “Connect to an existing database” und selektiert ODBC im DropDown Menü
  • Klickt auf “Browse” und selektiert die oben erstellte Verbindung
  • Klickt auf “Next” und genießt die Access Datenbank unter Mac OS X

Falls ihr Probleme haben solltet, hinterlasst einfach die Beschreibung des Problems in den Kommentaren!

Mac OS X: Screenshots

Habt ihr euch auch oft schon gefragt wie man mit Mac OSX Screenshots machen kann?

 

Dazu gibt es einige ganz einfache Tastenkombinationen, die das ganze total einfach und komfortabel machen:

  • cmd + Shift + 3: Macht einen Screenshot und speichert ihn auf dem Schreibtisch
  • cmd + Shift + 4, dann einen Bereich markieren: Fotografiert den Bereich und speichert ihn auf dem Schreibtisch
  • cmd + Shift + 4, dann Leertaste, dann Fenster klicken: Das Fenster wird fotografiert und auf dem Schreibtisch gespeichert
  • cmd + ctrl + 3: Macht einen Screenshot und speichert ihn am Clipboard
  • cmd + ctrl + 4, dann Bereich markieren: Fotografiert den Bereich und speichert ihn am Clipboard
  • cmd + ctrl + 4, dann Leertaste: Das Fenster wird fotografiert und am Clipboard gespeichert