Pem Datei für Push Nachrichten erstellen

Um eine Pem Datei für Push Nachrichten erstellen zu können befolgt müsst ihr nur diesen einfachen Schritten folgen:

  • Öffnet auf eurem Mac das Terminal
  • Wandelt die .cer Datei, die ihr aus dem Apple Development Portal heruntergalden habt in eine .pem datei um:
    openssl x509 -in aps_development.cer -inform der -out PushCertDev.pem
  • Wandelt die private key datei (.p12) ebenfalls in eine .pem datei um:
    openssl pkcs12 -nocerts -in PushCertKey.p12 -out PushCertKey.pem
  • Kombiniert beide bisher erzeugten .pem Dateien zusammen in eine:
    cat PushCertDev.pem PushCertKey.pem > ck.pem

Das war schon alles, nun könnt ihr testen, ob das Zertifikat funktioniert.

  • Probiert eine Verbindung mit dem Apple Push server aufzubauen:
    telnet gateway.sandbox.push.apple.com 2195
  • War dies erfolgreich könnt ihr nun das erstellte Zertifikat ausprobieren:
    openssl s_client -connect gateway.sandbox.push.apple.com:2195 -cert PushCertDev.pem -key PushCertKey.pem

UTF-8 Encoding in Python files

Um in Python Source files utf-8 zu verwenden genügt es folgenden Teil ganz oben in den Header der Datei zu platzieren:


#!/usr/bin/env python
# -*- coding: utf-8 -*-

Anschließend ist es möglich ganz normal utf-8 zu verwenden:

test = 'äöüß'
uu = test.decode('utf8')
string = uu.encode('cp1250')
print(string)

Wichtig: Unter Python 3 ist dies nicht mehr erforderlich, da es dort das Standard Encoding ist.

Plesk Onyx Upgrade: psa-mail-driver-common-17.0.17-cos7.build1700161124.17.x86_64 requires libopendkim.so.10()(64bit)

Erhaltet ihr beim Upgrade von Plesk auf Onyx 17.0.17 folgenden Fehler

Exception: Failed to solve dependencies:
psa-mail-driver-common-17.0.17-cos7.build1700161124.17.x86_64 requires libopendkim.so.10()(64bit)

Dann versucht folgendes über SSH als root:

  1. yum-config-manager --disable epel
  2. yum-config-manager --disable epel-release
  3. Startet erneut das Plesk Upgrade

Nach erfolgreichem Update könnt ihr dann die epel-repository wieder aktivieren

  1. yum-config-manager --enable epel
  2. yum-config-manager --enable epel-release

Weitere Informationen dazu findet ihr hier

Windows Lizenz deaktivieren

Wollt ihr eure aktuelle Windows Lizenz deaktivieren, um sie beispielsweise auf einem anderen Computer oder einer neuen Installation zu verwenden, müsst ihr folgende Schritte durchführen:

  • Eingabeaufforderung als Administrator starten ( Win 8: Win + X drücken)
  • Gebt slmgr.vbs /upk ein und bestätigt dies mit der Return Taste
  • Bestätigt das aufgehende Fenster mit OK
  • Gebt anschließend slmgr.vbs /rearm ein und bestätigt dies erneut mit der Return Taste
  • Bestätigt das aufgehende Fenster wieder mit OK

Nach einem Neustart ist eure Kopie von Windows nicht mehr aktiviert und ihr könnt die Lizenz anderweitig verwenden.

Windows IP Adresse erneuern

Wollt ihr unter Windows eine dynamisch bezogene IP Adresse manuell erneuern gibt es folgende einfache Schritte:

  • Öffnet die Eingabeaufforderung als Administrator
  • Gebt ipconfig /release ein und bestätigt mit Enter
  • Gebt anschließend ipconfig /renew ein und bestätigt wieder mit Enter
  • Zuletzt solltet ihr ipconfig /flushdns eingeben und wiederum bestätigen
  • Wenn alle Schritte erfolgreich durchgeführt wurden, solltet ihr nun eine neue IP Adresse bezogen haben. Viel Erfolg!